Experience the future of flying

Das Lufthansa FlyingLab

Experience the future of flying

Ihr Flug wird zum unvergesslichen Erlebnis: Im Lufthansa FlyingLab können Sie innovative Produkte und Services an Bord erleben und selbst testen.

Unser erstes Lufthansa FlyingLab, zu dem Thema Virtual Reality, fand am 1. Juli 2016 auf dem Flug von Frankfurt nach San José, Kalifornien statt. Fluggäste hatten die Gelegenheit, während des Fluges die Samsung Gear VR und das Samsung Galaxy Tab S2 kennenzulernen.

Darüber hinaus erhielten Sie die Möglichkeit auf über 10.000 Metern Höhe exklusive Live-Präsentationen zu spannenden Themen zu erleben.

Erleben Sie innovative Geräte an Bord

Die Teilnehmer des FlyingLab am 1. Juli 2016 hatten die Gelegenheit, innovative Produkte an Bord selbst auszuprobieren. Die folgenden Produkte standen zur Verfügung:

Gear VR

Sind Sie bereit etwas Besonderes zu erleben? Die Samsung Gear VR versetzt Sie in außergewöhnliche Entertainment-Welten! Die virtuelle Realität kommt jetzt in Ihren Alltag. Auf dem Flug von Frankfurt nach San José, Kalifornien können Sie bereits virtuelle Kurztrips in die weite Welt erleben.

Galaxy Tab S2

Von außen elegant durch das schlanke Design mit Echtmetallrahmen, im Inneren ausgestattet mit der Technik auf aktuellstem Stand und in der Bedienung intuitiv sowie übersichtlich: Das Galaxy Tab S2 ist das Premium-Tablet von Samsung.

Erleben Sie den Wow-Effekt, wenn Sie auf dem hochauflösenden Super AMOLED-Display bildstarke Inhalte ansehen. Das 4:3-Format eignet sich hervorragend für die Darstellung von digitalen Magazinen, E-Books, Dokumenten sowie Webseiten.

Inspirierende Menschen, spannende und exklusive Live-Präsentationen

Im Lufthansa FlyingLab gab es außerdem die Gelegenheit, interessante Präsentationen live mitzuerleben. Diesen konnten Fluggäste während des Fluges direkt auf ihrem eigenen Laptop, Tablet oder Smartphone sowie dem ausgeliehenen Samsung Galaxy Tablet S2 folgen. Beim ersten FlyingLab sprachen:

Future of Travel: From VR to FlyingLab

Dr. Torsten Wingenter
Head of Digital Innovations

Digital Experience at Mercedes Benz

Natanael Sijanta
Director Marketing Communications

Innovation at Instagram, growing a Community from Zero to 500 Million

Heiko Hebig
Strategic Partnerships,
Northern Europe

San Jose, California - Gateway to Silicon Valley and The Monterey Bay

Kyle Schatzel
Public Relations

Unsere Inflight Conference Partner an Bord

Werden Sie Lufthansa FlyingLab Partner

Sie sind Hersteller eines spannenden neuen Geräts oder Anbieter eines interessanten Services und möchten Ihre Idee unseren Fluggästen auf außergewöhnliche Weise näher bringen? Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Kontakt

Fragen & Antworten

Was ist das Lufthansa FlyingLab?

Das Lufthansa FlyingLab ist eine neue Plattform der Lufthansa, auf der Passagiere ausgewählter Lufthansa Flüge an Bord die Möglichkeit haben, innovative Produkte und Services der Lufthansa sowie von Partnern auszuprobieren. Je nach Thema des Lufthansa FlyingLab werden Präsentationen stattfinden, die der Passagier auf seinem mitgebrachten Gerät (Laptop, Tablet oder Smartphone) erleben kann.

Kostet die Teilnahme am FlyingLab etwas?

Nein, die Teilnahme am FlyingLab bringt keine zusätzlichen Kosten mit sich. Voraussetzung ist, dass Sie einen Lufthansa Flug gebucht haben, auf dem ein FlyingLab veranstaltet wird.

Wird es in Zukunft weitere FlyingLab Flüge geben?

Ja. Nach der Lufthansa FlyingLab Premiere am 1. Juli 2016 von Frankfurt nach San José, Kalifornien, werden wir auch in Zukunft zu besonderen Anlässen ein FlyingLab veranstalten.

Wer veranstaltet das FlyingLab?

Das FlyingLab wird von der Deutschen Lufthansa veranstaltet, in Zusammenarbeit mit wechselnden Themen- und Produktpartnern.

Wie kann ich als Hersteller FlyingLab Partner werden?

Falls Sie Ihr innovatives Produkt oder eine außergewöhnliche Idee in einem Lufthansa FlyingLab vorstellen möchten, können Sie gerne hier das Formular verwenden oder uns über flyinglab@dlh.de eine E-Mail schicken. Bitte beachten Sie, dass die Produkte bereits auf dem Markt sein oder kurz vor der Markteinführung stehen müssen.