Lufthansa FlyingLab me Convention – Exklusiver pre-Event auf der höchsten Konferenzbühne der Welt

Im Lufthansa FlyingLab halten am 13. September 2017 ausgewählte Sprecher der me Convention auf ihrem Weg von San Francisco nach Frankfurt Vorträge an Bord von Flug LH 455LH 445. Damit beginnt der Zukunftskongress auf über 10.000 Metern Höhe für unsere Passagiere sowie den Teilnehmern der me Convention bereits in Kalifornien. Erfahren Sie hoch über den Wolken, wie unsere Zukunft aussehen könnte. Sechs hochkarätige Redner gewähren an Bord eines Airbus 380 spannende Einblicke in die Schwerpunktthemen der me Convention: new Creation, Leadership, Realities, Urbanism und Velocity.

Das FlyingLab startet mit einem Gate-Event am Flughafen von San Francisco. Neben kurzen Ansprachen, lernen Sie hier bereits Mitreisende und Teilnehmer der me Convention kennen. Über dem Atlantik erleben Sie dann eine einmalige Pre-Konferenz mit Experten, deren Vortrag Sie per WLAN auf Ihrem eigenen Smartphone, Tablet oder Laptop empfangen. Das "FlyingLab me Convention" ist eine Kooperation zwischen Mercedes-Benz und Lufthansa.

Um dabei zu sein brauchen sie nur ein Flugticket für die LH 455LH 445 am 13.09.2017. Die Teilnahme am FlyingLab bringt keine zusätzlichen Kosten mit sich.

me Convention

Tickets für die me Convention

Was ist die me Convention?

Vom 15. bis 17. September 2017 findet die erste Ausgabe der me Convention in Frankfurt am Main statt. In Zusammenarbeit mit der SXSW bringt Mercedes-Benz weltweit führende Köpfe der Kreativ-, Design- und Technologieszene in der Frankfurter Festhalle für Expertenrunden, inspirierenden Keynotes, Workshops und Kunst-Installationen zusammen, um einen intensiven Dialog über die Zukunft zu führen. Der Festival-Charakter der me Convention wird außerdem durch das abwechslungsreiche Abendprogramm im Frankfurter Bahnhofsviertel deutlich. Die Zusammenarbeit mit dem etablierten Format, der South by Southwest (SXSW) ist dabei einzigartig. Für die SXSW kommen jedes Frühjahr die Taktgeber der Branchen Film, Musik und Interactive im texanischen Austin zusammen. Daimlers CEO Dr. Dieter Zetsche saß 2017 auf diversen Podien der SXSW. Hier verkündete er auch die Premiere der me Convention in Frankfurt. Gemeinsam mit Mercedes-Benz entwickelte die SXSW mit der me Convention ein komplett neues und einzigartiges Format.

Die FlyingLab-Sprecher

Self-driving cars will change the world in ways we can’t even imagine

David Silver
Self-Driving Car Lead
Udacity

The art of constantly reinventing the personal future

Raphael Gielgen
Head of Research & Trendscouting
Vitra International

Networked Creativity & The Future of work

Harald Becker
Director Industry Engagement & Research, Office Envisioning
Microsoft Corporation

The Spaces Between Us:
Community and the reinvention
of brand as platform

David Denberg
Partner & Curator
Summit Powder Mountain

Changes in the music industry

Felix Jaehn
DJ & Music Producer
Mercedes-Benz Brand Ambassador

Serious Play - An Engineer's Perspective On Success, Failure And Passion at Work

John Cohn
IBM Fellow, Internet of Things
IBM

Recruiting skills required for the 21st century

Alexis Rask
Leadership Expert, Coach
Angel Investor & Tech Executive

Host

Torsten Wingenter
Senior Director Digital Innovations
Lufthansa

Host

Rasheq Zarif
Head of Lab1886 North America
Mercedes-Benz Incubator | Silicon Valley

Moderator

Maks Giordano
Managing Partner & Co-Founder
kreait

Die Test-Geräte

The Pins Collective
The Pins Collective Logo

Der digitalisierte Button – The Pins Collective
Wer die 1980er Jahre miterlebt hat, kann sich an Buttons an der Jeansjacke erinnern. Mit The Digital Pin erleben die runden "Kunstwerke" ihr digitalisiertes Revival. Im Zusammenspiel mit Smartphone und App bringt man die individuellen Motive auf die runde Anstecker. Das können Fotos, Texte oder Animationen (GIFs) sein, die per Bluetooth-Verbindung von der App auf den Pin übertragen werden. Die Motive lassen sich mit wenigen Klicks wechseln. Die Idee wurde 2014 in Stockholm geboren und über den Crowdfunding-Service Kickstarter finanziert und realisiert. Beim Lufthansa FlyingLab me Convention tragen alle Sprecher und Team-Mitglieder digitale Pins

Sleep Shepherd Blue
Sleep Shepherd Logo

Besser schlafen mit dem Sleep Shepherd Blue
Das leichte und bequeme Kopfband ist mit Lautsprechern für die Ohren und einem EEG-Sensor ausgestattet. Der Elektroenzephalogramm-Sensor misst Hirnaktivitäten. Beim Einschlafen hat das Gehirn eine Schwingungsanzahl von rund 50 Hertz. Für einen tiefen und erholsamen Schlaf sollte diese Frequenz auf ca. 10 Hertz sinken. Dazu gibt der Sleep Shepard Blue rhythmische Töne wieder. Diese Tonfolgen wirken auf der untersten Verschaltungsebene des Gehirns, der Medial Superior Olive (MSO). Die Frequenzen der Töne werden schrittweise so angepasst, dass sich die Gehirnaktivitäten reduzieren. Testen Sie mit dem Sleep Shepherd Blue einen tieferen Schlaf an Bord von Flug LH 455. Nehmen Sie Ihr Testgerät beim Gate-Event in Empfang.

Wearable Technologies

WT | Wearable Technologies ist offizieller Partner der Lufthansa und kuratiert die Wearables im Lufthansa FlyingLab.

WT | Wearable Technologies ist die weltweit führende Innovations- und Marktentwicklungs-Plattform für tragbare Technologien, die in Körpernähe, am oder sogar im Körper getragen werden können.

Seit der Gründung im Jahr 2006 hat die Plattform erfolgreich ein Ökosystem mit mehr als 30.000 Unternehmen etabliert. Die WT | Wearable Technologies Conferences in San Francisco, München, Hong Kong, Bangalore und Sydney sind die Hot Spots für den Wearables Markt weltweit. www.wearable-technologies.com

Wearable Technologies Logo

Was ist ein FlyingLab?

Das FlyingLab ist die offene Innovationsplattform der Lufthansa. Gemeinsam mit Gästen und Partnern macht die Airline den Einfluss der Digitalisierung auf sämtliche Lebensbereiche sicht- und greifbar. Die jeweiligen Themen stammen aus den Rubriken Technologie, Zeitgeist sowie Nachhaltigkeit. FlyingLabs finden vor allem an Bord von Linienflügen statt, als auch in Lounges, bei Kongressen und Messen.

Die FlyingLabs über den Wolken bestehen aus zwei Teilen: Live-Präsentationen und Produkttests. Ausgewählte Experten gewähren exklusive Einblicke in ihre Themen. Gleichzeitig nutzen die Teilnehmer die Flugzeit, um innovative Wearables an Bord auszuprobieren. Thematisch ist jedes FlyingLab auf die Flugdestination bzw. eine Veranstaltung am Zielort abgestimmt. Menschen mit dem gleichen Ziel teilen oft gleiche Interessen. In einem FlyingLab erweitern Sie im Flug Ihr Netzwerk.